Geschäftsbedingungen
Umfang
(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, die dem Nutzer auf den Seiten von Mehrnachrichten.com angeboten werden, insbesondere für die kostenpflichtigen Inhalte und Dienstleistungen, für die Gewinnspiele sowie den Einkaufs- und Gemeinschaftsbereich.
(2) Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Bestimmungen werden nur mit ausdrücklicher Zustimmung eines Vertreters von Mehrnachrichten.com und des jeweiligen Geschäftsführers wirksam.
(3) Mehrnachrichten.com ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Mehrnachrichten.com wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung der für ihn geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen informieren. Die Änderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er der Änderung nicht widerspricht oder den Vertrag nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung kündigt. Mehrnachrichten.com ist im Falle der Beanstandung auf die fristgemäße Kündigung berechtigt. Mehrnachrichten.com wird insbesondere in der Mitteilung der Änderungen der Einspruchs- und Kündigungsmöglichkeiten, der Frist und der Rechtsfolgen, insbesondere im Hinblick auf einen unterbliebenen Einspruch, informieren.
(4) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, führt dies nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages. Die unwirksame Regelung wird durch die gesetzliche Regelung ersetzt.
(5) Mehrnachrichten.com ist nicht verantwortlich für die Internetangebote Dritter, auf die Mehrnachrichten.com von ihren Seiten aus verweist oder die von Mehrnachrichten.com vermittelt werden. Für diese Angebote gelten die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Dies gilt insbesondere im Einkaufsbereich von Mehrnachrichten.com. Die Shopping-Area auf der Mehrnachrichten.com stellt lediglich eine Vertriebsplattform der jeweiligen Shopping-Partner von Mehrnachrichten.com dar. Bei der Nutzung der im Einkaufsbereich angebotenen Angebote entsteht ein selbstständiges Rechtsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Einkaufspartner, unabhängig von einer Rechtsbeziehung zwischen Mehrnachrichten.com und dem Nutzer. Die Rechtsbeziehung zwischen Shopping-Partner und Nutzer basiert ausschließlich auf den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Betriebsabläufen des Shopping-Partners. Mehrnachrichten.com.
Zugang und Förderfähigkeit
(1) Grundsätzlich haben alle Nutzer das Recht auf Zugang und Teilnahme.
(2) Für Wettbewerbe, Verlosungen und Wettbewerbe (nachfolgend “Wettbewerb” genannt) gelten folgende ergänzende Regelungen:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten nachweisen können.
Jede Person darf nur einmal an jeder Verlosung teilnehmen.
Jeder Tomboleteilnehmer erklärt sich mit der Teilnahme am Spiel, für die Durchführung der Verlosung oder deren Bearbeitung in der Mehrnachrichten.com-Zeitung, auf den Webseiten von Mehrnachrichten.com, deren Newslettern und Kommunikationsformen in sozialen Netzwerken (zB Facebook, Google+, Twitter) einverstanden wie im Mehrnachrichten.com-Beiblatt mit Name, Wohnort und Foto veröffentlicht werden. Für weitergehende Nutzungsrechte zu Werbe- und Verkaufszwecken wird der Teilnehmer – soweit gesetzlich erforderlich – zuvor um seine Einwilligung gebeten.
Die Teilnahme an Verlosungen ist ausgeschlossen für Mitarbeiter der Axel Springer SE und ihrer Tochtergesellschaften sowie für die Organisatoren der Verlosung. Dies gilt auch für ihre Angehörigen.
Der Einsendeschluss wird bei der jeweiligen Verlosung vermerkt. Wenn der ursprüngliche Gewinner nicht innerhalb von 30 Kalendertagen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung, einschließlich einer Anfrage zur Bestätigung seiner Daten, zurückkehrt, verfällt sein Preis und es wird ein neuer Gewinner ermittelt.
Im Falle der Insolvenz eines separaten Sponsors für den Wettbewerb haftet Mehrnachrichten.com nicht. Der Rechtsweg und die Barzahlung sind ausgeschlossen.
Mehrnachrichten.com behält sich vor, den Teilnehmer im Falle eines tatsächlichen Verdachts auf Betrug oder Manipulation von der Verlosung auszuschließen. Darüber hinaus behält sich Mehrnachrichten.com das Recht vor, die Wettkampfregeln jederzeit zu ändern oder zu korrigieren.
(3) Mehrnachrichten.com schließt Verträge über kostenpflichtige Inhalte und die Bereitstellung von Internetzugängen nur mit Personen ab 18 Jahren oder mit ausdrücklicher Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ab.
(4) Die Internetseiten sind übrigens nicht an Personen in Ländern gerichtet, die die Bereitstellung oder den Abruf der darin eingestellten Inhalte untersagen. Jeder Benutzer ist dafür verantwortlich, sich vor dem Zugriff auf diese Webseiten über etwaige Einschränkungen zu informieren und diese zu beachten.
Verfügbarkeit
Die Dienste von Mehrnachrichten.com werden dem Benutzer je nach Verfügbarkeit angeboten. Mehrnachrichten.com ist bestrebt, die Dienste von Mehrnachrichten.com dem Benutzer störungsfrei zur Verfügung zu stellen. Durch Wartung und / oder Weiterentwicklung und / oder andere Störungen können die Einsatzmöglichkeiten eingeschränkt und / oder zeitweise unterbrochen werden. Dies kann zu Datenverlust führen. Dies begründet keine Schadensersatzansprüche der betroffenen Nutzer. Mehrnachrichten.com ist ferner berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen und Dienstleistungen jederzeit nach eigenem Ermessen ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen
Vertragsverhältnis
(1) Das Vertragsverhältnis über die Nutzung von Paid-Inhalten von Mehrnachrichten.com kommt durch die Registrierung bei dem gewünschten und gewählten Zahlungssystem-Anbieter, die Zustimmung zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die entsprechende Annahme durch Mehrnachrichten.com zustande. Die Annahme durch Mehrnachrichten.com erfolgt spätestens mit der Öffnung des Zugangs zu den kostenpflichtigen Inhalten.
(2) Die Nutzung von Diensten Dritter, die Mehrnachrichten.com auf ihrer Website bewirbt oder auf die von Mehrnachrichten.com über ihre Seiten zugegriffen wird, ist das ausschließliche Ergebnis vertraglicher Beziehungen zwischen dem Nutzer und dem die Dienstleistung erbringenden Dritten. Mehrnachrichten.com übernimmt dafür keine Haftung oder Gewährleistung.
Öffnen eines Benutzerkontos
Für bestimmte Dienste auf den Seiten von Mehrnachrichten.com muss sich der Benutzer registrieren oder ein Benutzerkonto eröffnen. Der Nutzer versichert, dass die von ihm im Rahmen einer Registrierung oder im Rahmen einer Eröffnung eines Benutzerkontos auf den Seiten von Mehrnachrichten.com bereitgestellten Informationen, insbesondere sein Vor- und Nachname und Postanschrift sowie das Geburtsdatum und e -mail. Mailadresse sind wahrheitsgemäß und richtig, und dass er, wenn die dort gemachten Angaben, die Daten sofort ändern, zeigt Mehrnachrichten.com an.
Zahlungsverkehr
(1) Gebühren für kostenpflichtige Inhalte werden einem Zahlungssystemanbieter in Rechnung gestellt, der vor der Bereitstellung des Dienstes vom Benutzer ausgewählt wird. In diesem Fall gelten ausschließlich die Nutzungsbedingungen des vom Nutzer gewählten Zahlungssystemanbieters, die an geeigneter Stelle angegeben und mit angemessener Unterstützung versehen werden. Die Honorarforderungen sind entsprechend den jeweiligen Nutzungsbedingungen mit dem jeweils ausgewählten Zahlungssystemanbieter abzurechnen.
(2) Kommt der Nutzer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach oder werden Zahlungsvorgänge nicht ausgeführt oder zurückverrechnet, ist Mehrnachrichten.com berechtigt, mit weiteren Ansprüchen den Zugang des Nutzers zu sperren. Wenn die Blockierung auf ausstehende Forderungen zurückzuführen ist und der Benutzer sie kompensiert, wird der Zugriff wieder entsperrt.
(3) Mehrnachrichten.com behält sich vor, Dritte mit der Durchführung der Sammlung zu beauftragen.
Pflichten des Benutzers
(1) Der Nutzer verpflichtet sich, bei Nutzung der Dienste von Mehrnachrichten.com nicht gegen geltende Rechtsvorschriften und Vertragsbestimmungen zu verstoßen. Insbesondere verpflichtet er sich, dafür zu sorgen, dass von ihm vertriebene Inhalte nicht die Rechte Dritter (z. B. Urheber-, Patent- und Markenrechte) verletzen, die geltenden Straf- und Jugendschutzbestimmungen eingehalten werden und keine rassistischen, grob beleidigenden, pornografische Leugnung des Holocaust oder sexuelle, jugendgefährdende, extremistische, gewaltverherrlichende oder trivialisierende, kriegsverherrlichende, für eine terroristische oder extremistische politische Vereinigung engagierte, eine beleidigende, diffamierende, beleidigende oder unangemessene Darstellung für Minderjährige oder andere kriminelle Inhalte. Der Nutzer verpflichtet sich ferner, die anerkannten Grundsätze der Datensicherheit zu beachten, um die Daten zu schützen und die Verpflichtungen der Datenschutzbestimmungen zu beachten, ausgehende E-Mails und Anfragen an Mehrnachrichten.com mit größtmöglicher Virenschonung zu prüfen, legal behördliche und administrative Anforderungen zur Einhaltung der technischen Vorschriften, zur Geheimhaltung von Benutzername und Passwort sowie Passwort, zur Weitergabe, Nichtduldung oder Zulassung, zur Ergreifung der notwendigen Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit und bei Missbrauch oder Verlust einer solchen Information oder eines Verdachts, diese Mehrnachrichten.com sofort anzuzeigen.
(2) Der Nutzer stellt Mehrnachrichten.com von allen Ansprüchen Dritter frei, die sie gegen Mehrnachrichten.com wegen Verletzung ihrer Rechte durch diesen Nutzer geltend machen. Dies beinhaltet die Kosten für ordnungsgemäße rechtliche Schritte und Verteidigung. Mehrnachrichten.com behält sich vor, bei begründetem Verdacht auf missbräuchliche Nutzung der Dienste von Mehrnachrichten.com oder der Bezahlsysteme, diesen Nutzer vom Zugriff auf deren Inhalte und das eventuell vorhandene Benutzerkonto zu sperren sowie die Ermittlungsbehörden zu beauftragen.
(3) Der Nutzer kann gegen Forderungen von Mehrnachrichten.com nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Zurückbehaltungsrechte stehen dem Nutzer nur für Ansprüche aus dem einzelnen, konkreten Vertragsverhältnis zu, die Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen sind.
Haftung
(1) Mehrnachrichten.com haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden des Kunden wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft des Leistungsgegenstandes, die auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen (sog. Kardinalpflichten), aufgrund einer schuldhaften Verletzung von Gesundheit, Körper oder Leben, oder für die nach dem Produkthaftungsgesetz eine Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen ist.
(2) Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Ziels gefährdet der Vertrag.
(3) Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf leichter Fahrlässigkeit beruht und keine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit verursacht – auf den typischerweise und vorhersehbar zu erwartenden Schaden begrenzt von Dienstleistungen wie den vertraglichen Leistungen müssen.
(4) Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem ​​Rechtsgrund – gegenüber Mehrnachrichten.com und den Erfüllungsgehilfen von Mehrnachrichten.com ausgeschlossen.
(5) Entsteht dem Kunden ein Schaden aus dem Verlust von Daten, haftet Mehrnachrichten.com nicht, soweit der Schaden durch eine regelmäßige, vollständige und dem Wert der Daten angemessene Sicherung aller relevanten Daten durch der Kunde.
(6) Mehrnachrichten.com stellt über Hyperlinks (Internetlinks) im Internet und auf mobilen Endgeräten eigene Informationen und Daten sowie Informationen anderer Anbieter zur Verfügung.
Diese Informationen und Daten dienen nur zu Informationszwecken, ohne dass sich der Nutzer auf die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen verlässt. Mehrnachrichten.com übernimmt keine Gewährleistung oder Haftung, insbesondere nicht für direkte oder indirekte Schäden, die durch die Nutzung der Informationen oder Daten entstehen, die auf den Mehrnachrichten.com-Websites zu finden sind. Insbesondere übernimmt Mehrnachrichten.com keine Verantwortung für den Inhalt oder die Funktionalität, Fehlerfreiheit oder Rechtmässigkeit von Webseiten Dritter, auf die durch die Verlinkung auf die Mehrnachrichten.com-Websites verwiesen wird.
(7) Mehrnachrichten.com bietet Diskussionsforen und Chats an. Die Inhalte und Informationen, die von den Nutzern in diesen Foren ausgetauscht werden, unterliegen keiner Kontrolle durch Mehrnachrichten.com. Aus diesem Grund übernimmt Mehrnachrichten.com keine Haftung für die in den Foren eingestellten Inhalte und Informationen. Die Verantwortung für die Inhalte, die der Nutzer auf den Seiten von Mehrnachrichten.com veröffentlicht, liegt ausschließlich beim Nutzer.
Haftung für Mängel
(1) Wird dem Nutzer aufgrund unvollständiger oder fehlerhafter Leistungen von Mehrnachrichten.com kostenpflichtiger Inhalt widersprochen, hat der Nutzer die Beanstandungen entweder Mehrnachrichten.com oder den Zahlungsanbieter unverzüglich nach Bekanntwerden gemäß den Nutzungsbedingungen des vom Nutzer gewählten Zahlungssystemanbieters anzuzeigen
(2) Soweit Mehrnachrichten.com für berechtigte und rechtzeitige Beanstandungen haftet, hat Mehrnachrichten.com bei unvollständiger Leistung zu liefern und im Falle mangelhafter Leistung nach eigener Wahl zu reparieren oder zu ersetzen. Der Nutzer kann eine Herabsetzung der Vergütung verlangen, wenn Versuche zur Nachbesserung oder zum Austausch von Mehrnachrichten.com verweigert werden, unmöglich sind oder sonst versagen. Es besteht kein Widerrufsrecht zum Vorteil des Nutzers.
Urheberrecht
(1) Alle auf den Seiten von Mehrnachrichten.com veröffentlichten Inhalte, Informationen, Mehrnachrichten.comer, Videos und Datenbanken sowie Computerprogramme (zB Widgets) sind urheberrechtlich geschützt.
(2) Die Nutzung ist nur für den privaten persönlichen Gebrauch gestattet. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere die private und kommerzielle Vervielfältigung, Veränderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, insbesondere Texten, Textteilen, Mehrnachrichten.com- und Filmmaterial, bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von Mehrnachrichten.com. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM, DVD etc.
Eine private und / oder kommerzielle Vervielfältigung, Veränderung, Verbreitung oder sonstige missbräuchliche Verwendung von Computerprogrammen ist nicht gestattet. Der Benutzer erwirbt keine Eigentumsrechte, indem er den Quellcode eines Computerprogramms herunterlädt oder sendet. Es werden keine Urheberrechte oder andere Urheberrechte übertragen. Wenn der Dienst und / oder die Dienste eingestellt werden, ist der Benutzer verpflichtet, den bereitgestellten Quellcode sofort zu löschen.
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Grenzen, die sich aus dem Urheberrecht und anderen anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen ergeben
Vom Benutzer eingereichter Inhalt
(1) Der Nutzer, der seine eigenen Inhalte (zB Videos, Fotos, Fotoserien, Texte, etc.) bei Mehrnachrichten.com einreicht (zB im Rahmen von Lotterien, Leserkampagnen, Internetwettbewerben oder einem SMS-Ticker), erklärt sich damit einverstanden dass die eingereichten Inhalte im Internet und in gedruckter Form reproduziert, verbreitet und veröffentlicht werden. Der Nutzer erklärt ferner, dass er alle Urheberrechte und sonstigen Rechte an den eingereichten Inhalten besitzt und dass Personen, die auf übermittelten grafischen Inhalten abgeMehrnachrichten.comet sind (z. B. Videos, Fotos, Fotoserien), nicht nur zu einem Ort oder Teil von illustrierten Baugruppen, Aufzügen oder Ähnlichem gehören Operationen sind in Übereinstimmung mit der Veröffentlichung. Für Personen unter 18 Jahren gilt die Zustimmung des Erziehungsberechtigten.
(2) Nutzer verpflichten sich, keine Inhalte mit rechtswidrigen, grob beleidigenden, pornografischen oder sexuellen, jugendgefährdenden, extremistischen, gewaltverherrlichenden oder verharmlosenden Inhalten, Kriegsanbetung, Förderung einer terroristischen oder extremistischen politischen Vereinigung, der Forderung einer Straftat oder Ähnlichem zu enthalten kriminellen Inhalt zu Mehrnachrichten.com .de zu senden. Ebenso verpflichtet sich der Nutzer, keine Inhalte zu versenden, die Werbung oder kommerzielle Inhalte enthalten.
(3) Mehrnachrichten.com behält sich vor, eingereichte Inhalte nicht zu veröffentlichen.
(4) Der Nutzer stellt Mehrnachrichten.com von allen Ansprüchen Dritter frei, die dadurch entstehen, dass der Nutzer seine Pflichten aus diesen Bedingungen schuldhaft verletzt oder entgegen dieser Erklärung dem Nutzer nicht sämtliche Rechte an den übermittelten Inhalten oder abgeMehrnachrichten.cometen Personen zusteht stimme der Veröffentlichung nicht zu.
(5) Die eingereichten Inhalte sind persönliche Äußerungen der Nutzer und geben nicht die Meinung von Mehrnachrichten.com wieder. Der Nutzer hat kein Recht auf Veröffentlichung der eingereichten Inhalte.
Widerrufsrecht
Alle Informationen darüber, ob Sie als Verbraucher zu einem gesetzlichen Widerrufsrecht berechtigt sind und die entsprechenden Widerrufsbelehrung finden Sie unter folgendem Link: http: //.Mehrnachrichten.com/widerruf/
Kündigung
(1) Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt jeder Partei vorbehalten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer trotz Mahnung wesentliche Bestimmungen dieser AGB weiterhin verletzt und / oder der Nutzer sich gegen ein rechtswidriges Verhalten Dritter richtet, indem er das Angebot von Mehrnachrichten.com für rechtswidrige oder für Dritte belästigende Zwecke nutzt.
(2) Alle Kündigungen nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen durch eine schriftliche Mitteilung an die in Ziffer 12 genannte Adresse erfolgen.
(3) Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang zu den Diensten von Mehrnachrichten.com gesperrt.
Schlussbestimmungen
(1) Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) zur Verfügung. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform zur Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz
Mehrnachrichten.com beteiligt sich nicht an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer deutschen Verbraucherschlichtungsstelle. Es besteht keine rechtliche Verpflichtung.
(2) Sofern der Nutzer Kaufmann ist, ist der Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Grundstückstyp Berlin. Ein ausschließlicher Gerichtsstand bleibt unberührt. Erfüllungsort ist Berlin. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
(3) Im Zusammenhang mit der Teilnahme an Gewinnspielen ist ein Rechtsweg ausgeschlossen.
(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen, einschließlich dieser Bestimmungen, ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.